Home / Ernährung  / 3 Dinge die an der SCD seltsam sind

3 Dinge die an der SCD seltsam sind

3 Dinge die an der SCD seltsam sind

Hast du bereits mit der SCD gestartet? Bestimmt hast du dich beim Lesen der erlaubten Nahrungsmittel mindestens einmal gefragt, warum denn dieses eine Lebensmittel erlaubt ist.

Vielleicht hast du dich auch gefragt, wie lange du die SCD denn durchhalten musst, bis zu wieder zu deiner normalen Ernährung zurück kannst.

Mit der SCD ist es wie mit allen Ernährungsumstellungen: Im Detail gibt es immer etwas, das für uns unlogisch erscheint. Und mir geht es da nicht anders als dir! Auch ich habe so meine Probleme mit einigen Aspekten der SCD.

Doch das schöne ist, dass sich all meine Zweifel lösen lassen, indem ich die SCD in eben jenen Aspekten anpasse. Und du kannst das auch!

Also los, mit den drei Dingen, die mich an der SCD stören!

1. SCD Joghurt

SCD Joghurt? Was soll das denn sein? Wenn du einer der ersten 200 Teilnehmer meines E-Mail Kurses warst und dich nicht auch noch in anderen Quellen informiert hast, kann es gut sein, dass du noch nie von SCD Joghurt gehört hast.

Eigentlich, ist es nämlich erlaubt auf der SCD dein eigenes Joghurt herzustellen, indem du es in einem Joghurtbereiter so lange fermentierst, bis es definitiv laktosefrei sein sollte.

Leider scheint dies mehr schlecht als Recht zu funktionieren. Ich habe es überhaupt nicht vertragen und nach einiger Recherche herausgefunden, dass es vielen so geht. Auch einige Teilnehmer meines Kurses, welche es ausprobiert haben, berichten mir ähnliches.

Daher habe ich das SCD Joghurt am Anfang im Kurs zunächst einmal totgeschwiegen.

Wie immer gilt: Macht deine eigenen Erfahrungen und probiere es aus.

Aber viel Inhalte oder Rezepte mit dem Joghurt wirst du auf Crohn Revolution nicht finden.

2. Zeitliche Begrenztheit

Wenn du Elaine Gottschalls Buch zur SCD gelesen hast, bist du mit Sicherheit über den Teil gestolpert, in dem sie über die Dauer der Ernährungsumstellung spricht.

Wie der Name schon sagt, ist die SCD (Specific Carbohydrate Diet) von Grund auf eine Diät. Sprich, sie ist zeitlich begrenzt. Elaine sagt, einige Jahre (!!!) nachdem die Symptome verschwunden sind, kann man wieder zu einer normalen (was ist bitte normal?) Ernährung zurückkehren. Im Falle ihrer Tochter, war dies acht Jahre nach Start in die SCD der Fall.

Meiner Meinung nach, ist dies der größte Schwachsinn, der in diesem Buch geschrieben steht. Wenn dir die SCD hilft, hat deine Ernährung davor ganz offensichtlich negative Auswirkungen auf deine Gesundheit gehabt.

Warum solltest du jemals wieder zurück wollen?

Zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass der Körper nicht beginnt zu rebellieren, wenn du ihm nach acht Jahren plötzlich wieder Gluten und Co. zum Fraß vorwirfst.

Vergiss diesen Aspekt der SCD also ganz schnell wieder! Sieh sie nicht als Diät, sondern als Lifestyle. Du kannst dein Leben lang auf einer Ernährung wie der SCD bleiben und tust dir nur Gutes! Wenn du dich also einmal daran gewöhnt hast, warum jemals zurückkehren?

3. Unbegrenzt Obst und Fruchtzucker

Den Grundlagen der SCD nach, ist Fruchtzucker der einzige Zucker welcher gut für uns als CEDler ist. Jetzt könnte man dies schnell abstempeln und sich den ganzen Tag mit Obst vollstopfen.

Aber halt!

Keine Angst, Obst ist nicht per se schlecht! Es hat eine Vielzahl an Nährstoffen und Ballaststoffen und gehört auf jeden Fall zu einer gesunden Ernährung wie der SCD dazu!

Es kommt immer auf die Menge an! Das Problem ist, dass auch Zucker aus Früchten Entzündungsprozesse begünstigen kann und in zu großen Mengen zu Durchfall führt (du kennst das). Das kommt daher, dass die Fruktose ab einer gewissen Menge nicht mehr von der Leber in Glukose umgewandelt werden kann, welche uns direkt Energie liefert.

Du musst Obst nicht meiden, aber achte auf ein gesundes Maß. Statt Mangos, Bananen und Äpfeln in Massen, iss lieber mehr Beeren. Diese haben deutlich geringeren Zuckeranteil als die meisten anderen Früchte und sind zudem noch reich an Antioxidantien.

Kritisch sehe ich inzwischen auch den hohen Konsum an Traubensaft in der Intro-Diet. Es gibt kaum ein Obst, was einen höheren Zuckeranteil hat als Trauben. Also übertreibe es nicht!

Mach deine eigenen Erfahrungen

Das ist meine ganz persönliche Meinung zu den drei angesprochenen Aspekten der SCD. In diesem dreien bin ich deutlich eher auf der Seite der Paleo Ernährung.

Dort sind Milchprodukte verboten, Obst sollte limitiert werden und als Lifestyle-Change versteht die gesamte Paleo-Community ihre Ernährungsumstellung eh!

Wenn du SCD Joghurt probieren willst, tue es und mache deine eigenen Erfahrungen. Aber schalte bei allem was du tust deinen Verstand ein und höre auf die Rückmeldungen, die dein Körper dir gibt!

[email protected]

Lukas ist dein Versuchskaninchen für ein geileres Leben mit Morbus Crohn. Nach 8 Jahren mit der Krankheit, entschied er sein Leben selbst in die Hand zu nehmen! Seitdem überrascht er seinen Arzt immer wieder mit den besten Blutwerten. Auf Crohn Revolution zeigt er anderen, dass sie das auch können. Seit seiner Diagnose hat er 30 Länder bereist. Sein Motto lautet: “Schluss mit dem Mimimi!”

2 KOMMENTARE
  • Avatar for Lukas
    Hanna 5. September 2016

    Den SCD-Joghurt brauche ich gar nicht erst probieren, da schon Käse nicht vertragen wird.

  • Avatar for Lukas
    Nick 22. Juni 2017

    Vertrage keinen Joghurt, auch keinen Laktosefreien. Sojajoghurt hingegen vertrage ich problemlos. Der ist aber verboten. Was nun?

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Werde Teil der Community!schliessen
oeffnen